Go Back
Veganes Protein Bananenbrot
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Veganes Protein Bananenbrot

Bananenbrot geht einfach immer – Ob zum Frühstück, am Nachmittag oder als Snack zwischendurch. Außerdem kann man damit super gut alte Bananen vor dem Wegwerfen retten ;-) Unsere Variante des leckeren Klassikers kannst du ganz einfach mit deinem Lieblings-Wheypulver zu einer richtigen Protein-Bombe verwandeln, oder sie durch pflanzliches Protein ganz einfach zu einer veganen Leckerei machen.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit55 Min.
Gericht: Frühstück, Kuchen und Gebäck
Land & Region: Proteinreich, vegan
Keyword: Banane, vegan
Portionen: 1 Bananenbrot
Kalorien: 1090kcal

Equipment

  • Backofen
  • Kastenform

Zutaten

  • 3 reife Bananen
  • 100 ml Pflanzenmilch z.B. Hafer, Soja oder Cashew
  • 120 g Haferflocken
  • 50 g Proteinpulver z.B. Vanille
  • 1/2 Pk Backpulver
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 30 ml Öl z.B. Kokosöl oder Sonnenblumenöl

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Bananen auf einem Brett oder einem Teller mit einer Gabel zerdrücken, bis eine weiche Masse entsteht.
  • In einer großen Schüssel die Haferflocken mit deinem Lieblingsproteinpulver, Backpulver, Vanillezucker und Zimt vermischen. Vanille-Whey passt besonders gut zum Bananenbrot.
  • Als nächstes in einer anderen Schale die Bananen mit dem Öl und dem Pflanzendrink vermengen. Wir empfehlen Hafer-, Soja- oder Cashewmilch.
  • Nun die trockenen und flüssigen Zutaten zu einer gleichmäßigen Masse vermengen.
  • Wer mag, kann jetzt noch Nüsse, Schokoladenstücke oder Blaubeeren untermischen.
  • Die Kastenform gut einfetten und anschließend den Teig in die Form füllen.
  • Das Bananenbrot bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für 45-55 Minuten backen, bis es oben goldbraun ist.

Notizen

Das Bananenbrot enthält ca. 65 g Eiweiß.